Mischfonds

Was sind Mischfonds?

Mischfonds sind gerade stark gefragt

Mischfonds investieren in Aktien und Anleihen

Mischfonds sind Investmentfonds und gerade groß in Mode. Sie investieren in unterschiedliche Wertpapiergattungen, z.B. in Aktien und Anleihen. Je nach Gewichtung dieser Komponenten können konservativere (z.B. mind. 70% Anleihen) oder spekulativere (z.B. mind. 60% Aktien) Fonds erstellt werden. Im Banken-Deutsch werden sie auch „Multi-Asset-Fonds“ genannt.

Zum Teil haben diese Produkte auch ansehnliche Renditen erzielt. Grund hierfür waren die bis Mitte 2018 gestiegenen Aktienmärkte, die einen nennenswerten Beitrag in der Rendite der Mischfonds leisteten. Die Korrekturen in der zweiten Jahreshälfte 2018 haben jedoch gezeigt, welches Risiko auch in diesen Produkten steckt. Wer dieses Risiko aushalten kann und will, ist mit dem Aktienteil der gemischten Anlage durchaus gut beraten.

Anleger zahlen beim konservativen Teil der Anlage ziemlich sicher drauf

Jedoch ist es für die konservative Komponente fast unmöglich, eine nennenswerte Rendite zu erzielen. Allerdings werden von den Produktanbietern laufende Kosten von durchaus zwei Prozent pro Jahr aufgerufen. Und genau hier liegt das Problem für sicherheitsorientierte Anleger: Es ist schlichtweg unmöglich, mit dieser Anlageform die Kosten zu verdienen. Der Anleger muss jedoch das Risiko zur Gänze tragen.

Also Vorsicht bei gemischten Anlagemodellen. Prüfen Sie, ob die Fondsgesellschaft überhaupt in der Lage ist, mit dem Ertrag des relativ sicheren Teils des Investments seine Gebühren zu erwirtschaften (geschweige denn, noch eine zusätzliche Rendite zu erzielen, die die Inflationsrate abdeckt). Den für die Aktienanlage vorgesehenen Teil können Sie bequem in einen 100%igen Aktienfonds investieren. Der konservativere Teil ist jedoch besser in anderen Anlageformen aufgehoben, z.B. in einen offenen Immobilienfonds.

 

Sie wollen keine Beiträge mehr verpassen? Dann abonnieren Sie doch meinen “Ruhestandsbrief“. Er erscheint regelmäßig mit den neuesten Artikeln, ist kostenfrei und jederzeit abbestellbar.

April 25, 2019

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.